Artikel suchen nach:

Archiv

  • 2017 (17)
  • 2016 (16)
  • 2015 (58)
  • 2014 (51)
  • 2013 (64)
  • 2012 (86)
  • 2011 (59)
  • 2010 (37)
  • 2009 (45)
  • 2008 (53)
Hol‘ Dir kostenlos die Rheinland-Pfalz Touren-App
Karin von: am: 22.09.2017
Karin Autor(in):    |   22. Sep 2017   |    Kategorie: Ausrüstung, Events, Fachsimpeln, Fernwanderwege, Naturerlebnis, Pfälzer Prädikatswege, Rheinland-Pfalz,

Wie fühlt sich „Trekking Pfälzer Art“ an? – Kleine Nachlese zum Bloggerwandern Rheinland-Pfalz 2017

„Das perfekte Wandermenü!“ 

So in etwa könnte man das letzte Wochenende zusammenfassen.

Bloggerwandern Rheinland-Pfalz 2017

Bloggerwandern Rheinland-Pfalz 2017

Gemeinsam mit der Pfalz Touristik haben wir von Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH 20 Outdoorblogger in die Pfalz eingeladen, um das „Trekking Pfälzer Art“ auszuprobieren. Dabei ging es nicht nur um das legale Zelten im Wald und die kulinarischen Genüsse der Pfalz, sondern auch darum, das etwas weniger bekannte attraktive Pfälzer Bergland zwischen dem Donnersberg und Kaiserslautern zu entdecken.

Und was soll ich sagen:

Diese Gegend ist nicht nur ausgesprochen hübsch, sondern auch voller Überaschungen!

Hättet Ihr gedacht, dass die größte Heide Süddeutschlands bei Mehlingen liegt oder die Otterberger Abteikirche die zweigrößte Kirche der Pfalz ist? Habt Ihr gewußt, dass man auf Bestellung hier auf offenem Feuer kochen kann, eine der schönsten Aussichten der Region von der Kupferberghütte hat und nicht nur „Beerewein“ sondern auch „Pfälzer Craftbier“ produziert wird?

Abteikirche Otterberg

Abteikirche Otterberg

Während wir am Sonntag auf der ersten Etappe des Pfälzer Höhenweges unterwegs waren, erlebten wir am zweiten Tag die Teufelstour bei Olsbrücken. Hügelig mit zum Teil knackigen Anstiegen, sehr abwechslungsreich mit weiten Aussichten und schönen Pfaden, vorbei an Wiesen und Weiden, durch Wälder und Felder. Irgendwie hat mich diese Landschaft an das Auenland erinnert. 🙂

Blick vom Pfälzer Höhenweg

Blick vom Pfälzer Höhenweg

Nachlese

In den nächsten Wochen werden die Teilnehmer ihre Blogbeiträge schreiben und Ende Oktober werde ich diese dann nochmal von unserem Blog aus verlinken. Ihr könnt aber jetzt schon auf Twitter unter den Hashtags #bloggerwandern #pfalz #rlperleben einige Bilder und Berichte entdecken.

Wer mit dabei war? Schaut einfach in meinen letzten Blogbeitrag.

An dieser Stelle möchte ich mich im Namen der Organisatoren nicht nur bei den überaus sympathischen Bloggerinnen und Blogger bedanken, sondern auch bei allen, die diesen Superevent mit gestaltet, geplant und gemanaget haben. Ein großer Dank geht auch an unseren Mediapartner Outdoor Magazin und unsere Sponsoren Maier Sports, Wrightsocks, Sebamed.

Bianca von „Lebedraussen“ hat ein schönes Kurzvideo vom Bloggerwandern gedreht.

Und jetzt noch ein paar Fotos-  weil es so schön war!

 





1 Kommentar »

  1. Nico — 25. September 2017 @ 08:00

    Ich finde es schön, wenn auch Auswärtige den Reiz und die Schönheit unserer pfälzer Heimat entdecken. Aber merkwürdig finde ich es, wenn die Otterberger Abteikirche „nur“ als zweitgrößte Kirche oder die Mehlinger Heide „nur“ als zweitgrößte Heide genannt wird 😉

    Die Abteikirche ist vor allem eine schöne Kirche mit einer spannenden Geschichte und einer tollen Atmosphäre, wie auch Otterberg an sich ein hübsches Örtchen mit einem Charme ist, der sich gerade aus seiner alten Bausubstanz speist.

    Ähnlich ist es mit der Mehlinger Heide: die ist ein wunderbare, vielfältige Landschaft mit einer ganz eigenen Atmosphäre und immer wieder wechselnden Lichtstimmungen, die einen voll und ganz einfangen können.

    Ich hätte gedacht, dass es diese Dinge sind, die Wanderer begeistern – nicht Relative und Superlative, die letztlich gar nichts über den in Vergleich gesetzten Gegenstand aussagen 😉

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

CAPTCHA
*