Artikel suchen nach:

Archiv

  • 2017 (10)
  • 2016 (16)
  • 2015 (58)
  • 2014 (51)
  • 2013 (64)
  • 2012 (86)
  • 2011 (59)
  • 2010 (37)
  • 2009 (45)
  • 2008 (53)
Hol‘ Dir kostenlos die Rheinland-Pfalz Touren-App
Elke von: am: 13.01.2017
Elke Autor(in):    |   13. Jan 2017   |    Kategorie: Hunsrück, Naturerlebnis, Regionen, Rheinland-Pfalz, Traumschleife,

Wandern in Rheinland Pfalz – Murscher Eselsche

Sanfte Hügel, steile Berghänge, Klettersteige und Weinberglandschaften, tiefe Wälder und imposante Burgen, Kirchen, Ruinen und Klöster, Orchideenwiesen, Bachidyllen, seilgesicherte Felspfade, all das und noch viel mehr finde ich in Rheinland Pfalz.

Premiumwege in Rheinland Pfalz

In den vergangenen fünf Jahren habe ich viele unterschiedliche Landschaften in diesem Bundesland bewandert und jede hat mich in Staunen, tiefe Freude und oft grenzenlose Ehrfurcht versetzt. Die zehn Regionen von Rheinland Pfalz – Ahrtal, Rhein, Mosel, Eifel, Hunsrück, Lahntal, Nahe, Rhein Hessen, Westerwald und Pfalz habe ich bis auf eine einzige, alle bereits kennen und lieben gelernt. Die Pfalz, der letzte blinde Fleck auf der Wanderkarte dieser Wanderwunderregion steht ziemlich weit oben auf meiner To-do-List

Bei rund 200 Premium-Rundwegen ist es nun wahrlich leicht einen zur Stimmung, Befindlichkeit und Witterung passenden Wanderweg zu finden. Hier finde ich eine Top-Ausschilderung – sozusagen unverlaufbar  – und attraktive Rastplätze. Die Wegeführung besticht meist durch einen geringen Asphaltanteil, streift besondere Orte in der Region, punktet mit grandiosen Aussichtspunkten und oft genug mit liebevoll gestalteten Informationstafeln, die mir die Region näher bringen. Daneben verführen attraktive und ebenfalls prämierte Streckenwanderungen zum tagelangen Wandern von Ort zu Ort. Wir, meine Freundinnen und ich, haben das sowohl auf dem Rheinsteig, als auch dem Rheinburgenweg getan und hatten unbändige Freude an diesem Erlebnis. Die Suche nach einem geeigneten Wanderweg wird mit einer sehr intuitiv zu bedienenden App erleichtert, die ich sowohl auf dem Handy als auch auf dem PC nutze. Habe ich auf www.gastlandschaften.de/app  gefunden

Murscher Eselsche

Wundervoller Hunsrück

Es wird Zeit wieder mal etwas vollkommen verrücktes zu tun, wie z.B. mit Klamotten in einen See zu springen.“  so meine Freundin Conny.

Wir sind zwar nicht mit Klamotten in einen See gesprungen, aber an diesem Tag fahren wir 130 km nach Morshausen, um 11 km zu wandern und für diese Wanderung einen ganzen Tag zu brauchen.  Für mich ist die Traumschleife Murscher Eselsche einer der Wanderwegefavoriten im vorderen Hunsrück. An diesem Tag spielt dieser Weg aber seinen gesamten Charme aus. Das konnten wir jedoch bei der vollkommen vernebelten Anfahrt nicht ahnen.

Die zähe Suppe hat sich so in die Landschaft verbissen, dass trotz Nebelscheinwerfer die Fahrt eine Herausforderung ist Während wir uns vorsichtig tastend in die Höhen des Hunsrück begeben zeigt sich, dass die Sonne in den höheren Lagen bereits gute Arbeit geleistet hat und für uns einen mehr und mehr blauen Himmel präsentiert, während dicht über den Baumwipfeln in den Tallagen noch der Nebel liegt. Ich weiß nicht wie lange wir dort oben einfach nur staunend über die Wälder und Hügel geschaut haben, es fühlte sich endlos an und doch nicht lange genug.

Dies war der Einstand zu einem erlebnisreichen Wandertag auf einem kleinen Rundweg mit so vielen kleinen und großen Details, dass auch bei mehrfach Begehungen immer wieder etwas Neues ins Auge fällt. Sei es ein Rastplatz, der aus einem alten Birnbaum gefertigt wurde, die zahlreichen weich geschwungenen Sinnesbänke an wunderschönen Aussichtspunkten, Jupp der den Zechenpfad bewacht, ein Zechenhaus und die hölzerne Brücke über den Baybach, Hampit und natürlich das Murscher Eselsche, eine Felsformation mit besonderer Geschichte. Umgeben werden alle diese liebevollen Installationen von einer Natur die der Seele Zufriedenheit und Ruhe vermitteln.

Einen sehr ausführlichen Artikel findet ihr in meinem Blog: Wanderschnecken auf der Traumschleife Murscher Eselsche

 





1 Kommentar »

  1. Tina — 23. Januar 2017 @ 18:25

    Ich liebe das Wandern und jetzt habe ich neue Inspirationen durch deinen Post bekommen 😀

    Liebe Grüße aus meinem Urlaub mit Hund in Südtirol

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

CAPTCHA
*