Artikel suchen nach:

Archiv

  • 2016 (13)
  • 2015 (58)
  • 2014 (51)
  • 2013 (64)
  • 2012 (86)
  • 2011 (59)
  • 2010 (37)
  • 2009 (45)
  • 2008 (53)
Hol‘ Dir kostenlos die Rheinland-Pfalz Touren-App
M.D. von: am: 9.06.2015
M.D. Autor(in):    |   9. Jun 2015   |    Kategorie: Hunsrück, Kurz-& Rundtouren, Naturerlebnis, Rheinland-Pfalz, Traumschleife,

Die Traumschleife Klingelfloß in Klosterkumbd [Hunsrück]

Ein langes Wochenende, schönes Wetter und nur eine Wanderung? Kann nicht sein, darf nicht sein und so „wühlte“ ich sonntags in den bereits ausgewählten Kurztouren und entschied mich für die Traumschleife Klingelfloß in Klosterkumbd (gelegen bei Niederkumbd und Kümbdchen, die „Chantals“ unter den Ortsnamen… 😉 ). Ausschlaggebend für die Tour war auch ein Kommentar bei den Bewertungen, dass der Weg gut für heiße Sommertage geeignet sei, da er viel durch den Wald läuft. Es war an diesem Sonntag zwar sonnig, aber nicht so heiß.

Ein kleiner Umweg führte mich vom „hinteren“ Ortseingang durch Klosterkumbd. So sah ich auch etwas vom Ort, den ich sonst nur vom Vorbeifahren am Hinweisschild an der L218 kenne, ebenso wie der „Birkenhof“, dessen Parkplatz auch Parkplatz und Startpunkt der Traumschleife ist. Der Parkplatz war sehr gut belegt, doch bevor ich anfing zu improvisieren, fand ich noch ein Plätzchen für mein Auto.

Der Einstieg zum Weg war schnell gefunden:

Startpunkt Klingelfloß

Durch einen kurzen „Waldtunnel“ erreicht man für ein kleines Stück offene Felder und Wiesen, bevor man wieder in den Wald eintaucht. Zwischen Bäumen läuft man in Schlangenlinien durch ein Wäldchen, zu dem parallel ein geschotterter Waldweg verläuft. Den hätte man sicher auch integrieren können, was aber nicht so idyllisch gewesen wäre und außerdem bekommt die Schleife so noch ein paar Meter zu ihrer Länge dazu. Denn mit 7,9km ist sie jetzt nicht sooo lang.

Der Weg ist eigentlich relativ unspektakulär, aber trotzdem sehr schön, weil sich die Umgebung immer wieder abwechselt: mal geht man durch Wald, mal durch Wiesen oder an Feldern vorbei, was aber immer in Sichtweite bleibt, sind die Windräder. Mich störten sie nicht, ich würd mir zwar keins ins Wohnzimmer stellen wollen, aber sie sind jetzt nun mal da. Auch das Rauschen und Brummen der Propeller, welches man hört, wenn man näher ran kommt, hat mich nicht weiter gestört. Wenn man nicht weiß was es ist, hätte es auch ein Flugzeug auf dem Weg zum nahe gelegenen Flughafen Hahn sein können oder die Kühlung einer Fabrik o.ä.

„Highlights“ der Traumschleife sind die Waldarbeiterschutzhütte „Klingelfloß“ und die alten Fischteiche des ehem. Klosters Kumbd. Diese Teichanlage stammt noch aus dem Mittelalter, wo sie seinerzeit von Zisterzienserinnen des Klosters zur Fischzucht angelegt wurden. Heute liegen sie ganz versteckt und idyllisch im letzten Teil der Wanderung. Eine Sinnebank lädt hier zum verweilen ein, was angesichts der Ruhe und der wunderbaren Lage in der Natur sicherlich entspannend ist.

Ich nahm nur kurz Platz um ein Foto zu machen und setzte meinen Weg dann fort. Nochmal am Waldrand entlang und an Wiesen vorbei erreicht man wieder den Parkplatz am Restaurant „Birkenhof“, wo inzwischen kaum noch ein Auto stand. Gähnende Leere. Fand ich witzig.  😆

Ich habe für diesen Weg – 7,9km – genau 2,5h gebraucht, aber nur, weil ich unterwegs so voller Elan einen „Berg“ hochgelaufen bin und dort oben eine halbe Stunde fluchend nach Schildern gesucht habe, bevor ich mich wütend auf den Rückweg machen wollte – um am Fuß zu erkennen, dass es nach nicht ganz 2m bergauf nach rechts weiterging… Man hat aber auch sehr genau hinschauen müssen…. Und so´n sportlicher Extrateil war angesichts des brettebenen Weges auch nicht schlimm.

Fotoimpressionen vom Klingelfloß:

/kunden/390209 53474/rp hosting/20/26/wanderreporter/wp content/uploads/2015/06/2015 06 07 13.20.09

Parallel dazu verläuft ein geschotterter Waldweg...

Parallel dazu verläuft ein geschotterter Waldweg…

2015-06-07 13.33.17

2015-06-07 13.42.26

2015-06-07 14.51.56

Waldarbeiterschutzhütte

Waldarbeiterschutzhütte

Klosterteich

Klosterteich

Klosterteich

Klosterteich

Klosterteich

Klosterteich

Klosterteich

Klosterteich

2015-06-07 15.29.05

 





Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Schreib einen Kommentar

CAPTCHA-Bild
*