Artikel suchen nach:

Archiv

  • 2017 (10)
  • 2016 (16)
  • 2015 (58)
  • 2014 (51)
  • 2013 (64)
  • 2012 (86)
  • 2011 (59)
  • 2010 (37)
  • 2009 (45)
  • 2008 (53)
Hol‘ Dir kostenlos die Rheinland-Pfalz Touren-App
Karin von: am: 10.11.2013
Karin Autor(in):    |   10. Nov 2013   |    Kategorie: Bundesland, Fernwanderwege, Lahnwanderweg, Naturerlebnis, Rheinland-Pfalz, Rheinsteig,

Auszeit in der Ruppertsklamm – ein Klassiker am Rheinsteig und Lahnwanderweg

„Mama – können wir mal wieder in die Ruppertsklamm?“ Meine Kinder brauchten eine Auszeit…

Das Lahntal - ein wunderschönes Wandergebiet

Das Lahntal – ein wunderschönes Wandergebiet

Die Rupperstklamm liegt in einem schmalen Seitental der Lahn bei Lahnstein. Sowohl der Rheinsteig, als auch der Lahnwanderweg führen hier durch. Und das hat auch seinen Grund. Sowas lässt man sich einfach nicht entgehen 🙂

Rheinsteig und Lahnwanderweg treffen sich hier

Rheinsteig und Lahnwanderweg treffen sich hier

Die Rupperstklamm ist nämlich ein sehr schönes Naturschutzgebiet. Zunrächst geht es auf schmalen Pfaden aufwärts. Der Bach plätschert hier rege- gerade nach dem Regen der letzten Tage. 

20131109_143002

Manchmal auch als kleiner Wasserfall, der über die Felsen fällt. Kein Wunder, warum meine Kinder hier her wollten!

20131109_143840

Denn da wo Felsen sind heißt es, Muskeln anspannen und hinauf klettern.

20131109_143715

Gut gesichert mit Stahlseilen kann da auch bei rutschigem Fels nicht wirklich Gefahr aufkommen.

Stahlseile helfen bei rutschigen Passagen

Stahlseile helfen bei rutschigen Passagen

Und spannend ist es allemal! Hin und wieder kriegt man fast nasse Füße, weil der Pfad vom Bach überspült wird…

20131109 144409

 … und neben der Anstrengung bei einigen Höhenmetern muss man auch Trittsicherheit beweisen.

Felsen im der Rupperstklamm

Felsen im der Rupperstklamm

 

Zwar dringt hier nicht soviel Sonne ins Tal, aber dafür sind die Lichteffekte um so schöner.

20131109_145151

Oben angekommen, biegen wir an der Schutzhütte links ab, folgen der Rheinsteigmarkierung. Wenig später sind wir wieder ganz nah an der Lahn, allerdings oben! Das heißt: Wir haben eine super Aussicht. Seht selbst!

Burg Lahneck und die Allerheiligenkapelle ganz hinten im Bild

Burg Lahneck und die Allerheiligenkapelle ganz hinten im Bild

Ein paar Bänke stehen hier, genau an der richtigen Stelle. Wir traben weiter und beginnen dann den Abstieg. Hier dürfen wir erstmal wieder auf einer Wanderliege entspannen.

Wanderliege mit Blick auf Lahnstein

Wanderliege mit Blick auf Lahnstein

Hach… bei der Ansicht von Burg Lahneck will man hier gar nicht mehr weg. Aber es gibt noch weitere schöne Blicke, bevor wir wenig später wieder unten am Auto stehn. Ein Genuß!

Aussicht auf die Lahn

Aussicht auf die Lahn

Info:

Die Klamm liegt einerseits auf den Etappen des Lahnwanderweges oder des Rheinsteigs, kann aber auch als kann als 1,5 bis 2-stündige kurze Wanderrunde gemeistert werden. Dazu parkt man am Besten unten an der Bundesstraße und läuft dann in Richtung des Taleinstiegs. Ab der Rupperstklamm Schutzhütte geht es dann links rum mit der Rheinsteig-Markierung und 1 km später wiederum links hinab, geführt vom gelben Rheinsteig-Zuwegeschild hinab zum Start der Klamm. Einfach eine schöne Auszeit-Runde!





6 Kommentare »

  1. Hans-Joachim
    Hans-Joachim — 10. November 2013 @ 20:10

    Liebe Karin,

    auch Du scheinst Dich vor dem Novemberwetter nicht zu fürchten. Ich finde diese Tage sorgen für ganz besondere Wandererlebnisse – nicht nur für Kinder. Schöne Bilder – machen Lust, die Klamm mal kennen zu lernen.

    Schöne Grüße

    Joachim

  2. Karin — 10. November 2013 @ 22:09

    Lieber Joachim,
    ja wenn es nicht gerade Dauerregen ist, gehen wir gerne raus. Der Herbst ist sooo eine schöne Jahreszeit!
    Liebe Grüße,
    Karin

  3. Dominik — 12. November 2013 @ 18:14

    Hallo Karin,

    ein wirklich schöner Bericht und vor allem tolle Bilder.
    Werd mir gleich noch weitere Berichte von Dir durchlesen.

    Ich persönlich liebe ja uach den Herbst, aber den „goldenen“. Nicht den derzeitigen und die Kälte hält meine Familie und mich schon ab vom Wandern, da kann man gerade keinen hinterm Ofen hervorlocken ;)!

    Daher belasse ich es einmal beim lesen und hole mir dadurch gleich einige Infos und Inspirationen ;)!

    Daher Danke und beste Grüße,
    Dom

  4. Karin HB — 13. November 2013 @ 08:37

    Hallo Dominik,
    danke schön! Es sind nur Handyfotos… ich hatte gar nicht vor, einen Beitrag zu schreiben, war dann aber spontan so begeistert, dass ich es weiter erzählen musste.
    Gruß von
    Karin

  5. Benni — 26. Mai 2014 @ 09:31

    Hi,
    ich war am Samstag zum ersten Mal in der Klamm und es steht schon fest, dass ich auf jeden Fall nochmals mit Kind und Kegel da hin muss. Das ist ja Abenteuer pur und das quasi vor der Haustür (ich wohne in Koblenz).

    Ganz toll. Ich bin nicht gewandert, sondern gelaufen. Das war einfach nur ein Erlebnis .. ich muss mich da wiederholen. 🙂

    http://www.ultramarathonblog.de/ueber-den-rheinsteig-von-braubach-durch-die-ruppertsklamm-nach-koblenz/

  6. Karin — 26. Mai 2014 @ 10:00

    Hallo Benni,
    ja finde ich auch! ´Nach dem Motteo: Klein aber oho!
    Und das Joggen auf den Wandersteigen ist auch mein zweitliebstes Hobby nach dem Wandern 😉 Schöner Blog, den Du da hast. Ich habe ihn direkt mal auf Twitter (Wanderreporter) geteilt.
    Gruß, Karin

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

CAPTCHA
*