Artikel suchen nach:

Archiv

  • 2017 (13)
  • 2016 (16)
  • 2015 (58)
  • 2014 (51)
  • 2013 (64)
  • 2012 (86)
  • 2011 (59)
  • 2010 (37)
  • 2009 (45)
  • 2008 (53)
Hol‘ Dir kostenlos die Rheinland-Pfalz Touren-App
Hans-Joachim von: am: 19.07.2013
Hans-Joachim Autor(in):    |   19. Jul 2013   |    Kategorie: Kurz-& Rundtouren, Naturerlebnis, Nordrhein-Westfalen,

Barfuß nach Bremen – Drei-Bäche-Tour im Bergischen Land

In drei Worten gleich zwei Lügen. Erst einmal sind wir nicht nach Bremen gewandert, sondern an Bremen vorbei. Und zweitens sind wir nicht barfuß dorthin, sondern ich bin erst ab Bremen barfuß bis zurück zum Wanderparkplatz Schöllerhof bei Altenberg gelaufen. Aber “Barfuß nach Bremen“ hört sich nun mal besser an als „Von der Wiese bei Bremen barfuß zurück zum Wanderparkplatz Schöllerhof bei Altenberg“.

Wir, das ist eine spontan zusammengewürfelte Wandergruppe aus einer Kölner Tai-Chi- und Yoga-Schule, die sich auf Vorschlag von Gudrun zusammen gefunden hat, die auch die Wandertour vorgeschlagen hat. Nun, das Bergische Land ist nicht unbedingt mein Favorit, wenn es ums Wandern geht, dort herrscht mir zuviel Klein-Klein, ständig eine Siedlung, ständig Weidezäune, kaum mal ein richtig ausgedehnter Wald und vor allem: Am Wochenende wimmelt es hier von Kölnern, denen es in die Eifel oder ins Ahrtal zu weit ist. Aber, um das schon einmal vorweg zu nehmen: Es war eine unheimlich schöne Tour, kaum eine Siedlung unterwegs und fast nur Wald; auf dem letzten Stück dann doch jede Menge Spaziergänger aus der Domstadt.

 

Wie es weitergeht? Das erfährst Du auf www.anderswandern.de. Folge einfach dem Link: www.anders-wandern.de/barfuss-durch-die-bergischen-drei/

 





5 Kommentare »

  1. Norbert
    Norbert Schneider — 19. Juli 2013 @ 14:59

    Hallo Herr Schneider,
    haben sie etwas gegen Kölner außerhalb von Köln? Sie sind doch seit ihrem 21 Lebensjahr selbst Kölner, insofern ist der Satz: „und vor allem: Am Wochenende wimmelt es hier von Kölnern, denen es in die Eifel oder ins Ahrtal zu weit ist.“ nicht ganz verständlich. Wie wäre es denn mit selbst zu Hause bleiben, dann würde schon mal ein Kölner weniger die Landschaft verunzieren. Und wer läuft schon barfuß durchs Bergische Land, da lauf ich doch lieber mit Schuhen durch Köln.

    Viele Grüße
    Kein Kölner

  2. Elke — 24. Juli 2013 @ 20:41

    Hallo,
    also ich finde barfuss wandern auch klasse. Letzte Woche war ich in der Eifel auf dem Reidener Waldseepfad auch ein ganzes Stück barfuss unterwegs. Meine Füße hats gefreut :-). Wenn der Schotter kommt ziehe ich die Schuhe allerdings meist schnell wieder an. Ich finde ein schön geschriebener Bericht und schöne Bilder. Danke dafür
    Viele Grüße aus dem Siegerland
    Elke

  3. Hans-Joachim
    Hans-Joachim — 25. Juli 2013 @ 07:18

    Liebe Elke, ganz herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Insgesamt bekomme ich wenig bis gar keine Reaktionen auf meine Veröffentlichungen. Umso mehr freut es mich, wenn Du auch noch meine Erfahrungen teilst. Ja, mit dem Barfußwandern, das ist schon eine Herausforderung. Dieses Wochenende will ich die schon angekündigte Barfußwanderung auf einem Teilstück des Ahrsteigs machen. Bericht folgt dann. Dir noch viel Spaß beim Wandern nicht nur in der Eifel.

    Schöne Grüße aus Köln

    Joachim

  4. Nina — 20. November 2013 @ 11:55

    Hallo Joachim, ich bin auch begeisterte Barfusswanderin. Ihr Beiden seid also nicht alleine 🙂 Ich habe aber auch wie Elke mit so manchem Untergrund zu tun, aber in Wanderschuhen bekomme ich auf Dauer auch nur Blasen.

    Macht weiter so, vielleicht trifft man sich ja einmal beim Barfuß-Wandern 😉

  5. Hans-Joachim
    Hans-Joachim — 21. November 2013 @ 11:43

    Liebe Nina,

    ich habe lange gebraucht, um zu begreifen, dass wenn ich direkt im Blog auf einen Kommentar antworte, diese Antwort nicht automatisch an die Kommentarschreiberin versendet wird. Ich hoffe, Du liest diese Antwort trotzdem irgendwann einmal.
    Es gibt wenige, die gerne barfußlaufen, zu groß ist bei den meisten wohl auch die Angst vor Zecken. Aber mir macht es Spaß, zumal ich auch zu Hause immer barfuß laufe.
    Aus welcher Ecke kommst Du? In der Benachrichtigung über Deinen Kommentar steckte auch ein Link zu eat-the-world in Bremen.
    Nun hat das Bremen in meiner Wandertour mit der Hansestadt Bremen nix zu tun. Mein Bremen ist ein kleines Dorf im Bergischen Land. Übrigens gibt es noch eine weitere Barfußtour von mir im Blog, ich weiß nicht, ob der Dir auch schon aufgefallen ist.
    Weitere Wegbeschreibungen von mir, die nicht auf Wanderreporter.de erschienen sind, findest Du auf anderswandern.de

    Ich freue mich über weitere Kommentare von Dir

    Liebe Grüße

    Joachim

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

CAPTCHA
*