Artikel suchen nach:

Archiv

  • 2016 (16)
  • 2015 (58)
  • 2014 (51)
  • 2013 (64)
  • 2012 (86)
  • 2011 (59)
  • 2010 (37)
  • 2009 (45)
  • 2008 (53)
Hol‘ Dir kostenlos die Rheinland-Pfalz Touren-App
Karin von: am: 26.05.2013
Karin Autor(in):    |   26. Mai 2013   |    Kategorie: Eifel, Kurz-& Rundtouren, Naturerlebnis,

Wandern in der Südeifel – Naturwanderpark Deutschland-Luxembourg (DeLux)

Auf dem Felsenweg 6 durch die „Teufelsschlucht“

Im Natupark Südeifel gibt es nun 14 Eifeltouren, die allesamt am 8. Juni 2013 offiziell eröffnet werden. Bereits letztes Jahr wurden die ersten neun Extratouren an der deutsch-luxembourgischen Grenze eröffnet. Und damit gibt es nun ein hochwertiges Angebot an Rundwanderwegen, die gemeinsam als „Naturwanderpark DeLux“ vermarktet werden. 

 

FelsFelsen-Eldorado in der Südeifel

Felsen-Eldorado in der Südeifel

 

Gemeinsam mit Freunden wanderten wir an Pfingsten die Eifeltour „Teufelsschlucht“ . Wir waren begeistert von dieser Runde! Die komplette Rundwanderung ist 17 km lang und man benötigt  5-6 Stunden reine Gehzeit, weil es dort einiges zu erleben gibt. Es folgen nun ein paar Fotos und allein beim Raussuchen der Bilder wurde mir klar: Da muss ich nochmal hin!

Naturwanderpark - Markierungszeichen

Naturwanderpark – Markierungszeichen

 

Wegweiser an der Kreuzung von Felsenwegen

Wegweiser an der Kreuzung von Felsenwegen

Auf der gesamten Strecke überwiegen Pfade und Naturwege. Erdig, wiesig, felsig. Sind wir überhaupt auf einem Stück  Asphalt gelaufen? Ach ja – richtig. Beim Queren der Straße 🙂

Schaurig schöne Schluchtenpfade

Schaurig schöne Schluchtenpfade

 

Urig spannende Felsenpfade

Urig spannende Felsenpfade

 

Grün idyllische Waldpfade

Grün idyllische Waldpfade

 

Immer wieder streiften wir am Rande des Sauer- und Prümtals zahlreiche,  bizarre Felsenformationen. Wir kamen aus dem „Boah-wie-schön-Rufen“ überhaupt nicht mehr raus. Es war grandios!

Südeifel - Canyon

Südeifel – Canyon

 

Immer am Fels entlang - Felsenweg 6

Immer am Fels entlang – Felsenweg 6

 

Eingang zur Einsiedlerklause hoch über Echternach

Eingang zur Einsiedlerklause hoch über Echternach

Der Abstecher zu den Irreler Wasserfällen im Prümtal erwies sich als kleine Herausforderung- War doch der Pfad hinab aufgrund tagelanger Regengüsse zu einer Matschrutschbahn degradiert worden. Da wir aufgrund der offenichtlichen Rutschspuren im Matsch vorsichtig waren, kamen wir sturzfrei voran. Unten angekommen querten wir das Tal über eine Brücke und genossen bei einer bachnahen Felsengruppe diesen schönen Ort. (Wenngleich man vielleicht besser nicht von Wasserfall sondern Stromschnellen sprechen sollte 😉 )

Wanderbrücke im Prümtal

Wanderbrücke im Prümtal

 

Erfrischende Stromschnellen im Prümtal

Erfrischende Stromschnellen im Prümtal

Imposant waren natürlich die Abschnitte rund um die Teufelsschlucht. Angelica hat in ihrem Blogbeitrag bereits ausgiebig über die Schlucht selbst geschrieben, die man auch separat im Rahmen eines kleinen Rundgangs vom Besucherzentrum aus starten kann.

Teufelsschlucht - Spannende Abschnitte

Teufelsschlucht – Spannende Abschnitte

 

Teufelsschlucht - 28 m tiefe Felenspalte

Teufelsschlucht – 28 m tiefe Felsenspalte

Nach soviel Schlucht, die wir an Pfingssamstag bei sonnig-warmen Wetter erkundeten, sehnten wir uns doch nach einer Sonnenpassage und – schwups – liefen wir über das Plateau bei Ernzen durch idyllische Wiesen und Felder, die wir ausgiebig genossen. 

Eifel -  Raps und Wiese Eifel - Apfelbaum in Blüte Eifel - Weidelandschaft

 

Immer wieder überraschte der Weg hinter einer Kurve mit einem neuen Naturschauspiel… sei es vermooste Felsen, das Lichtspiel im Wald oder die Tier- und Pflanzenwelt am Waldboden.

Lichtspiele  - Naturpark Südeifel

Lichtspiele – Naturpark Südeifel

 

Moosfelsen mit Felsenmoos - Naturpark Südeifel

Moosfelsen mit Felsenmoos – Naturpark Südeifel

 

Waldbodengetümmel

Waldbodengetümmel

Deswegen brauchten wir recht lange für die Runde, denn wir mussten andauernd stehen bleiben und die Natur  bewundern. Außerdem genossen wir die Ausblicke von der Einsiedlerklause und der Liborius-Kapelle auf Echternach und das Sauertal.

Blick von der Einsiedlerklause auf Echternach

Blick von der Einsiedlerklause auf Echternach

 

Aussicht ins Sauertal (Luxembourg)

Aussicht ins Sauertal (Luxembourg)

 

Aussicht von der Liboriuskapelle auf Echternach

Aussicht von der Liboriuskapelle auf Echternach

 

Wanderbank Naturpark Südeifel

Wanderbank Naturpark Südeifel

– Bei dieser Bank hat sich ein Genius etwas einfallen lassen…. ein perfektes Wald-Recycling. Wie gefällt Sie Euch?

—————————————————————————————————————————–

P. S. „Hach– et wor schön et wor jood, am Eng e bessje zo koot…..“ (BAP)

 

 





7 Kommentare »

  1. Marlies Marcenac — 27. Mai 2013 @ 11:26

    Danke fürs mitnehmen, wenn auch nur virtuell!!!!

  2. Angelica — 27. Mai 2013 @ 20:38

    Hallo Karin
    Zunächst herzlichen Dank für den Link zu meinem Artikel 🙂

    Herrlich ist es dort, nicht nur die Teufelsschlucht und die Irreler Wasserfälle. Auch die Liboriuskapelle mit Blick auf Echternach, oder Schloss Weilerbach, die ich auf anderen der dort angebotenen Touren letztes Jahr schon erkunden konnte.

    Diese imposanten Felsen und vor allem die zahlreichen Pfade… Ich gerate ins schwärmen *hach*

    Was mir bei den Touren im Wanderpark delux am besten gefallen hat, ist neben dem abwechslungsreichen Wegeverlauf die vorbildliche Markierung, auch über die Grenze nach Luxemburg hinaus. Auch die Touren an der Our sind einfach wunderschön.

    Danke für Deine Eindrücke und viele Grüße
    Angelica

  3. Karin — 27. Mai 2013 @ 21:10

    Hallo Marlies,
    danke Dir- gern geschehen… Du solltest aber unbedingt selbst mal hin..

    Hallo Angelica,
    ja, die Markierung und Wegweisung sind sehr hilfreich. Und da die DJH Bollendorf nun auch renoviert ist, werden wir bestimmt mit den Kids nochmal dort aufkreuzen.

    p. S.
    Nachtragen wollte ich noch, dass die Angaben im Tourenplaner http://www.wandertourenplaner.de derzeit nicht korrekt sind. Die Tour ist nicht „leicht“ und die Angaben für Technik, Kondition und Dauer sind unterschätzt. Habe den Druckfehler bereits an den Naturpark gemeldet.

    Viele Grüße, Karin

  4. Michael — 3. Juni 2013 @ 19:58

    Hallo,

    tolle Bilder … das macht doch gleich richtig Lust auf mehr!

    Schönen Abend
    Michael

  5. Sportler — 10. Juni 2013 @ 10:15

    Hallo…ich selbst bin auch schon durch die Teufelsschlucht gewandert und wollte mich ganz herzlich für diese wunderschönen und Erinnerungen weckenden Bilder bedanken!

  6. Karin — 10. Juni 2013 @ 10:39

    Hallo Michael, … ja ist echt total schön da!

    Hallo Sportler, mittlerweile kann man die Teufelsschlucht sozusagen auf einer größeren Runde erwandern und dabei auch die Blicke nach Echternach genießen und die Felsen zum Sauertal bestaunen.

    Viele Grüße,
    Karin

  7. Sportler — 10. Juni 2013 @ 10:40

    Hallo Karin…
    Vielen Dank für den Tipp…dann muss ich mich wohl auch nochmal auf den Weg in Richtung Teufelsschlucht begeben!

    LG

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

CAPTCHA
*