Artikel suchen nach:

Archiv

  • 2016 (15)
  • 2015 (58)
  • 2014 (51)
  • 2013 (64)
  • 2012 (86)
  • 2011 (59)
  • 2010 (37)
  • 2009 (45)
  • 2008 (53)
Hol‘ Dir kostenlos die Rheinland-Pfalz Touren-App
Thomas von: am: 9.03.2013
Thomas Autor(in):    |   9. Mrz 2013   |    Kategorie: Fernwanderwege, Regionen, RheinBurgenWeg, Romantischer Rhein,

Auf dem Rheinburgenweg von Oberwesel nach St.Goar – oder wer rastet der rostet

Nachdem der Winter nunmehr hoffentlich langsam seinen Frost aushaucht und ich mich aufgrund recht konsequenter Bewegungslosigkeit in selbigem doch stark angerostet fühlte , fasste ich am ersten Sonntag im März den mutigen Entschluss , meinen geliebten Holzofen zu verlassen und mich in der freien Natur leicht zu bewegen .

Da der Hunsrück doch noch leicht weiß gepudert war erhoffte ich mir im Rheintal Temperaturen im leichten Bereich über dem Gefrierpunkt.
Gedacht getan bewegte ich meine Blechkiste Richtung Oberwesel – was nur ca. 20 Minuten von meinem geliebten Holzofen entfernt liegt.
Von dort geht es unter anderem über den Rheinburgenweg auf einer Strecke von 9 km oder so nach St.Goar – auch mit leichtem Rost eigentlich easy machbar – OK . ( weitere Infos über diesen Weg findet man übrigens im : Internet — wo sonst?)
Bei +2 Grad startete ich dann im besagten Oberwesel hier zu sehen im Rückspiegel.

Rheinburgenweg von Oberwesel nach St.Goar

und es geht erst über Feldwege aufwärts

Rheinburgenweg von Oberwesel nach St.Goar

dann recht konsequent über Pfade und Treppchen

dann recht konsequent über Pfade und Treppchen

durch einen Baum

wandern durch einen Baum

um dann zu meinem Mittagessen zu führen – heute: blähende Erbsensuppe die ich mit meinem Gaskocher aufgrund der Außentemperaturen nur mühsam warm bekam. Nur durch erwärmen der Kartusche mit meinem Feuerzeug kam ich hier ans Ziel.

Mittagessen

Dann stellt ich voller entsetzen fest, dass ich zwar meinen Tabak aber nicht das nötige Drehpapier mit mir führte und der Gedanke an einen vorzeitigen Abbruch der Tour schwebte schwer über mir. Letztendlich kam mir das aber zu lächerlich vor (soo schwach kann ich doch nicht sein) und ich entrostete mich im weiteren Verlauf über Kletterstellen völlig.

Verlauf über Kletterstellen
Verlauf über Kletterstellen

Verlauf über Kletterstellen
Kurz nach dem hier zu sehenden Loreleyblick

Kurz nach dem hier zu sehenden Loreleyblick

gab es einen vorzeitigen Abzweig zum Campingplatz von St.Goar – mit Suchtautomat. Der Kampf war heftig – aber nicht von all zu langer Dauer.

Als Sühne für den vorzeitigen Abbruch lief ich dann zurück nach Oberwesel und nahm nicht wie eventuell geplant die Bahn. Es ging teilweise an der B9 aber stellenweise auch direkt am Rhein entlang .

Es ging teilweise an der B9 aber stellenweise auch direkt am Rhein entlang

Es ging teilweise an der B9 aber stellenweise auch direkt am Rhein entlang

Schön!

Fazit : Achte bei der Tour darauf, ob Du Dein Suchtpotential abdecken kannst!

Der linksrheinige Rheinburgenweg ist zumindest auf diesem Teilstück nicht viel weniger zu empfehlen als der direkt gegenüberliegende rechtsreinige Rheinsteig mit seiner ( empfehlenswerten ) Königsetappe St.Goarshausen – Kaub.

Mit Krücken sind die Klettersteigstellen nicht zu empfehlen. Schön zu gehen – empfehlenswert!

Aber: Besonders geeignet für Wanderer die der Zivilisationslärm weniger stört.

Gruß

Thomas





3 Kommentare »

  1. Herbert — 11. März 2013 @ 09:17

    Hi Thomas.
    Cooler Bericht! Vor allem dein Kampf mit der Sucht hat mir gefallen. Schöne Fotos!

    Weiter so……

    Herbert

  2. Dola — 11. Juli 2013 @ 16:34

    Hi Thomas, die Fotos sind ja recht aussagekräftig. Ich wollte mit meinen Kindern einen Fernwanderweg laufen und plane das gerade. Würdest Du sagen, dass das gefährliche Stellen mit Absturzgefahr sind? Ist der Rheinsteig besser geeignet?

    Viele Grüße
    Dola

  3. Thomas
    Thomas — 12. Juli 2013 @ 19:41

    Hey Dola ,
    etwas auspassen muss man immer . Ich halte den Weg für Kinder ab 8 Jahren für durchaus geeignet .
    Auf dem gegenüberliegenden Rheinsteig zwischen St.Goarshausen und Kaub sollte man allerdings an gewissen Stellen auch hörende Kinder gut im Auge halten .

    Viel Spass
    Gruß
    Thomas

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

CAPTCHA-Bild
*