Artikel suchen nach:

Archiv

  • 2017 (10)
  • 2016 (16)
  • 2015 (58)
  • 2014 (51)
  • 2013 (64)
  • 2012 (86)
  • 2011 (59)
  • 2010 (37)
  • 2009 (45)
  • 2008 (53)
Hol‘ Dir kostenlos die Rheinland-Pfalz Touren-App
admin von: am: 3.11.2012
Autor(in):    |   3. Nov 2012   |    Kategorie: Fachsimpeln,

Fastenwandern im Spreewald

Körper, Geist und Seele brauchen eine Auszeit? Entschlacken, neue Energien tanken und dabei sogar das eine oder andere überflüssige Kilo verlieren kann man beim Fastenwandern – und eine ordentliche Portion frische Luft bekommt man ganz nebenbei auch ab. Fastenwandern in Sachsen mit baselife.de kann man rund ums Jahr – im Herbst allerdings sind die Bedingungen oft besonders ideal. Fasten entfaltet grundsätzlich eine ganzheitliche Wirkung auf den Körper. Richtig praktiziert dient der gezielte Verzicht der ganzheitlichen Regeneration. Vor allem der Darm, des Menschen zentrales Immunsystem, kommt bei einer Fastenzeit wieder ganz neu in Schwung.

Naturheilmethode Fasten

Genau genommen kann man beim Fasten von der ältesten Naturheilmethode der Welt sprechen – und damit ist nicht schlicht eine Diät gemeint. Alter Ballast wird in jedweder Hinsicht abgeschüttelt und somit sowohl physische als auch psychische Selbstheilungskräfte aktiviert. Nicht selten erzählen jene, die sich diese Auszeit regelmäßig gönnen, von einem ganz neuen Lebensgefühl. Kraftplätze für eine Fastenwanderung gibt es viele. Der Spreewald als uraltes Niederungsgebiet und historische Kulturlandschaft bietet sich besonders an: die natürliche Flusslaufverzweigungen und die Kanäle in der Auen- und Moorlandschaft landen geradezu dazu ein, die Seele baumeln zu lassen und dem Körper ein besonderes Erlebnis zu gönnen. Das geschützte Biosphärenreservat zählt nicht zufällig zu den berühmtesten und beliebtesten Reisezielen im Bundesland Brandenburg.

Hier kommt besonders ein zentraler Aspekt des Fastens zum Tragen: der geistige und seelische Ansatz wird in dieser atemberaubenden Kulisse gepflegt. Das bedeutet: Es wird nicht nur der Körper von teils uralten Giftstoffen befreit, sondern die geistige und seelische Reinigung wird sowohl durch das Fasten als auch das Wandern eingeleitet. Ein absolut idealer Weg, wieder zu seiner Mitte zurückzufinden, sich völlig neu zu orientieren und auch gleich alles Unnötige ein für alle Mal hinter sich zu lassen.

Wandern: Der Kopf wird frei und der Körper erholt sich

Diese spezielle Zeit des Fastens und Wanderns kann auch als Einladung zu einem völlig neuen und bewussteren, intensiveren Leben verstanden werden. Das Wandern an sich gilt als die selbstverständlichste und natürlichste Bewegungsart unseres des Körpers. Dabei werden all unsere Muskeln eingesetzt, eine intensivieren Atmung betrieben und somit die Sauerstoffaufnahme angekurbelt und Herz und Kreislauf gefordert und trainiert.

Es erfolgte eine ideale Blutzirkulation im gesamten Körper. Jedwede Nervosität verschwindet, Alltagsstress und sonstiger Ballast wird einfach abgeschüttelt. Wer also frische Energie für Körper, Geist und Seele schöpfen möchte, nach alternativen Perspektiven und Ufern Ausschau hält, zu sich selbst finden und innere Ruhe verspüren möchte, der sollte Fastenwandern!





2 Kommentare »

  1. Horst — 11. November 2012 @ 12:35

    Hallo,

    sehr informativer Artikel. Ist bestimmt schön, im Spreewald entlang zu wandern. Muss ich mir auch mal anschauen.

    Viele Grüße
    Horst

  2. Milla — 12. November 2012 @ 11:04

    Hi,

    ich war auch schon im Spreewald und es ist dort sehr schön. Kann ich nur weiterempfehlen. Wir waren da mit Booten unterwegs. 🙂

    LG

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

CAPTCHA
*