Artikel suchen nach:

Archiv

  • 2017 (4)
  • 2016 (16)
  • 2015 (58)
  • 2014 (51)
  • 2013 (64)
  • 2012 (86)
  • 2011 (59)
  • 2010 (37)
  • 2009 (45)
  • 2008 (53)
Hol‘ Dir kostenlos die Rheinland-Pfalz Touren-App
Karin von: am: 29.03.2012
Karin Autor(in):    |   29. Mrz 2012   |    Kategorie: Eifel, Fachsimpeln, Kurz-& Rundtouren, Regionen, Traumpfad,

Die perfekte Tagestour – Teil 2

Bei diesem herrlichen Wetter hält mich nichts mehr im Haus. Alles bleibt am Wochenende stehen und liegen und die Frühlingssehnsucht treibt mich raus. Im Teil 2 meiner Trilogie geht es um die Traumpfade, von denen es ja mittlerweile 26 an der Zahl gibt… bald habe ich sie alle. Heute war Nr. 23 an der Reihe….

Spannender Traumpfad

Spannender Traumpfad

Es ging auf den schon seit langem auf meiner Agenda stehenden Traumpfad „Monrealer Ritterschlag“. Wurde er nicht erst im September 2011 vom Wandermagazin zu „Deutschlands schönstem Wanderweg- Kategorie Touren“ gekürt… Auch dieser Weg ist, wie alle Prädikatswege im Land, top markiert und beschildert und auf der Tourenapp Rheinland-Pfalz zu finden. Man braucht einfach nur loswandern….. und der unverlaufbaren Markierung folgen.

Traumpfade-Markierungszeichen

Traumpfade-Markierungszeichen

Neben der Anreise mit dem Auto bietet sich auch die Möglichkeit, die Bahn zu nutzen. In beiden Fällen startet man über einen kurzen Zuweg in die Ortsmitte. Wir sind den Weg in umgekehrter Richtung gelaufen. So hatten wir direkt zu Beginn einen peppigen Anstieg zu den zwei imposanten Burgruinen, aber der Ausblick auf den hübschen Ort Monreal war Belohnung genug. Allein die Löwenburg und Philippsburg und der Ort sind schon einen Ausflug nach Monreal wert.

Löwenburg

Löwenburg

Nach den ersten drei Kilometern ahnte ich dann auch, warum man für eine Tour von etwas mehr als 13 km 5,5 Stunden im www.wandertourenplaner.de findet… Es gab nicht nur einige peppige Anstiege und Passagen, bei denen Trittsicherheit erforderlich war. Es gab auch einfach soviel schöne Aussichten, die man genießen musste. Unterwegs trafen wir auf ca. 30 Wanderer: Familien, Seniorinnen, sportliche Männer, Muttis im besten Alter, die mal ohne ihre Kinder unterwegs waren etc. Für alle war diese Tour „einfach nur schön“.

Wanderer auf dem Traumpfad

Wanderer auf dem Traumpfad

An Tagen, wo soviele unterwegs sind wie heute, werden die Sitzmöbel schnell knapp. So waren wir froh, dass wir erst um 15 Uhr gestartet waren und noch die begehrte „Hochsitzgruppe“ ohne Gedränge nutzen konnten.

Sitzgruppe

Sitzgruppe

Neben dem Auf und Ab und der mehrmaligen Querung des Elzbachs bietet der Premiumweg eine tolle Mischung aus Offenland und Waldpassagen. Manchmal kommt man an einem Gehöft vorbei.

Wiesen- und Ackerflächen

Wiesen- und Ackerflächen

Zum Cool-Down gibt es einen spannenden Abstieg über eine steile Hangflanke, die nichts für Schwindelgeplagte ist. Dafür lockt aber in Monreal der Anblick der Fachwerkhäuser und eine Auswahl an Gastronomiebetrieben. Wir haben uns im „Arenz“ einen tollen Flammkuchen gegönnt. Lecker!

Fachwerkhäuser in Monreal

Fachwerkhäuser in Monreal

Fazit:
Ein spannende Runde mit vielen Naturwegen und Pfaden, teilweise mit Steigcharakter und knackigen Anstiegen. Diese Runde ist bei jeder Jahreszeit ein Erlebnis. Bei Schnee und Eis allerdings wegen der z. T. sehr schmalen Stellen gefährlich. Bitte lest auch die Einschätzung von David zu dieser Tour in unserem Blog. Er ist auch in umgekehrter Richtung gelaufen… Manuel und ich haben auch schon einem hier im Blog über die Traumpfade geschrieben.





2 Kommentare »

  1. JoergTh — 29. März 2012 @ 17:17

    Sehr schöne Tourbeschreibung, man bekommt richtig Lust, die Wanderstiefel zu schnüren!

  2. Antje — 31. März 2013 @ 22:20

    Ich kann mich Joerg nur anschliessen, das möchte man am liebsten selbst direkt ablaufen! Aber besonders kinderfreundliche Wanderwege scheinen das leider nicht zu sein, da muss ich wohl wann anders ohne die Kleinen hin. Wir fahren zumindest dieses Jahr ins Wanderland Schweiz, wo ich schon einige kinderfreundliche Wanderrouten herausgesucht habe und diese direkt auf der neuen Wanderkarte markiert habe! Ausserdem habe ich mir neue Schuhe zum Wandern gekauft und sogar ein Wandermagazin bestellt. Ich kann es gar nicht mehr abwarten!

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

CAPTCHA
*