Artikel suchen nach:

Archiv

  • 2016 (16)
  • 2015 (58)
  • 2014 (51)
  • 2013 (64)
  • 2012 (86)
  • 2011 (59)
  • 2010 (37)
  • 2009 (45)
  • 2008 (53)
Hol‘ Dir kostenlos die Rheinland-Pfalz Touren-App
Karin von: am: 23.12.2011
Karin Autor(in):    |   23. Dez 2011   |    Kategorie: Eifelsteig, Fachsimpeln, Hunsrück, Rheinsteig, Soonwaldsteig, Traumpfad, Westerwald,

Wanderung mit Touren-App

Habt Ihr es schonmal ausprobiert? Das Wandern mit einer Touren-App? Kürzlich hab ich meiner Kollegin das mal gezeigt, wie das geht und ich fasse das hier nochmal zusammen….

 Menu Wander App

Also- erstmal muss man wissen, wo man hin will – logisch! Ob Allgäu oder Kärnten: Mittlerweile gibt es doch für viele Wanderregionen eine App für IPhones oder Android-Smartphones.

Für Rheinland-Pfalz gibt es die Touren-App seit September 2011 und sie wurde schon x-tausend-mal herunter geladen. Darin befinden sich derzeit viele Prädikatswanderwege, wie Rheinsteig, Eifelsteig und Soonwaldsteig oder auch die Traumpfade und Traumschleifen. Auch die Touren in der Pfalz, im Hunsrück oder im Westerwald sind enthalten. Nach und nach werden auch Radwege, Themenwege oder andere Freizeitouren eingepflegt. Auch Punktobjekte und Hotels etc. sollen im nächsten Jahr folgen.

Kerstin und ich suchten uns als Test eine 14 km lange Traumschleife aus. Die Karte kann man mit der Funktion „Offline-Speicherung“ vorher auf das Smartphone herunterladen. Dadurch hat man die Infos zum Weg, das Höhenprofil, den Track und die Karte immer verfügbar, auch wenn mal kein so guter Handyempfang ist.

Rundweg App

Die Info zur Tour gab uns an, wo wir unsere Toure starten sollten. Außer der App haben wir unterwegs keine weiteren Medien genutzt, aber da die Markierung hier – wie auf Prädikatswegen nun mal üblich – super war, war der Weg an sich immer gut vor Ort zu finden.

Der „blaue Punkt“ im Handy zeigt an, wo man sich gerade befindet. Obwohl das Handy nicht über einen sehr feinen GPS-Empfänger verfügt, hat diese Ortungsfunktion absolut zuverlässig geklappt.

So konnten wir jederzeit sehen, wo wir uns befanden, konnten Abstecher und Abkürzungen dank integriertem Kompass sowie Alternativrouten in der Karte super erkennen.

Kompass in der App

Schließlich gab es am Ende aber dann doch einen Dämpfer. Wegen der einbrechenden Dämmerung mußten wir unsere Runde um 2 km abkürzen. Beim Blick auf das Smartphone hatten wir dann schließlich Pech. Das Akku war leer! Mist – aber das ist leider das (noch) einzige Manko bei der App-Nutzung: Die Akku-Leistung der Endgeräte ist noch suboptimal! Und da man unterwegs keine Akkus aufladen kann, ist es also doch immer gut, sich entweder auszukennen, eine Karte mitzuführen oder über einen guten Orientierungssinn zu verfügen 🙂

Mehr Infos zur App

Der Touren-Track stimmt genau





4 Kommentare »

  1. Vivien — 29. Dezember 2011 @ 13:53

    Danke für den App Check.
    Habe ich gleich mal für meine Leser verlinkt.
    Liebe Grüße Vivien

  2. Thomas
    Thomas — 30. Dezember 2011 @ 14:24

    …..und wie war der Layensteig ?
    Gruß
    Thomas

  3. Karin — 10. Januar 2012 @ 23:22

    Hallo Thomas,
    zum Layensteig ist gerade ein Beitrag von Kerstin eingestellt worden -viel Spaß beimn Lesen!
    Gruss, Karin

  4. Felix — 28. März 2013 @ 16:47

    Hallo, leider gibts die App nicht für Windows Phone, so das ich noch mit herkömmlichem GPS auskommen muss. Ich hoffe mal, die liedert Outdooractive bald mal aus. LG

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

CAPTCHA
*