Artikel suchen nach:

Archiv

  • 2017 (13)
  • 2016 (16)
  • 2015 (58)
  • 2014 (51)
  • 2013 (64)
  • 2012 (86)
  • 2011 (59)
  • 2010 (37)
  • 2009 (45)
  • 2008 (53)
Hol‘ Dir kostenlos die Rheinland-Pfalz Touren-App
Karin von: am: 5.08.2011
Karin Autor(in):    |   5. Aug 2011   |    Kategorie: Naturerlebnis,

Wandern im Regen durch die Breitachklamm

Regenwetter ist auch wichtig! Sonst würden unsere Wälder und Felder nicht so gedeihen und das Grün nicht so frisch aussehen. Aber was macht man, wenn es im Urlaub regnet?
Ideal ist der Besuch einer wasserreichen Klamm, die dann nämlich noch mehr Wasser hat, also sonst. Und noch imposanter wirkt, als bei Trockenheit.

Breitbachklamm bei Regen

Breitbachklamm bei Regen

Also habe ich das mal ausprobiert, im Allgäu, in der Breitachklamm– nicht weit weg von Sonthofen. Eingemummelt in Regenjacke und Regenhose, mit Wanderschuhen und Rucksacktüte ging es bei angenehmen 18 Grad zum Eingang der Schlucht, die man in ca. 1 Stunde erkunden kann. Mir entgegen kamen total durchnässte Kinder und deren wenig glücklich aussehenden Eltern, ebenfalls völlig druchfeuchtet. Ihnen mangelte es an Regenkleidung. Hingegen waren jene Erdenbürger sehr fröhlich, die adäquat gekleidet uns aus der Klamm entgegen kamen… Ausrüstung ist die halbe Miete zum Glücklicksein!
Und was muss ich sagen? Es stimmt! Das Wasser triefte von allen Seiten- nicht nur von ganz oben (Himmel), sonder auch von oben links und oben rechts in Form von Wasserfällen, von unten links und unten rechts in Form von querlaufenden kleinen Bächen über den Weg, und überhaupt lief man die halbe Zeit in zentimetertiefen Pfützen. Toll! Sowas darf man ja sonst kaum mehr erleben. Ein irdisches Schauspiel, bei dem ich selbst Darstellerin war.
Und der Regen spielte dabei die Regie!




Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

CAPTCHA
*