Artikel suchen nach:

Archiv

  • 2017 (17)
  • 2016 (16)
  • 2015 (58)
  • 2014 (51)
  • 2013 (64)
  • 2012 (86)
  • 2011 (59)
  • 2010 (37)
  • 2009 (45)
  • 2008 (53)
Hol‘ Dir kostenlos die Rheinland-Pfalz Touren-App
Manuel von: am: 24.02.2011
Manuel Autor(in):    |   24. Feb 2011   |    Kategorie: Kurz-& Rundtouren,

AUSGESETZTE PFADE

Mehringer Schweiz

Wenn die ersten zarten Sonnenstrahlen den kommenden Frühling ahnen lassen und der Wanderer sich langsam dem Würgegriff des Winters entwindet (aus mir wird noch ein Poet), lohnt es sich, wieder den Blick auf anspruchsvolle Strecken zu richten. Dabei ist der Moselrundweg in der Mehringer Schweiz natürlich vorbildlich.

Ich am Klettersteig

Auf diesem Premiumweg wird der unbedarfte Hobby-Spaziergänger ausdrücklich gewarnt, sich auf dieser Wanderung nicht unüberlegt in große Gefahr zu begeben. Ich las den Hinweis, es handele sich um:

AUSGESETZTE PFADE FÜR SPORTLICH AMBITIONIERTE WANDERER.

Über diesen Satz habe ich lange nachgedacht. WANDERER, okay das bin ich, ganz klar. AMBITIONIERT sowieso, das kann jeder bestätigen, der mich kennt. Die Grenze zum krankhaften Ehrgeiz ist fließend. Und SPORTLICH? Hallo – na klar. Man nennt mich auch den Wanderblitz!!! Nur was in drei Himmels Namen sind AUSGESETZTE PFADE? Wurden die von ihren Wege-Paten ausgesetzt? Mussten die eine Runde beim Mitspielen aussetzen? Sehr rätselhaft.

Wenn man am Anfang den Rundweg Mehringer Schweiz geht, denkt man, aha, jetzt geht es also allmählich den Berg hinauf. Die Überraschung ist dann groß, wenn der Weg erst einmal wieder hinab auf Moselniveau führt. Sollte das ganze nicht etwas mit SCHWEIZ zu tun haben? Aber kurze Zeit später schweizt es dann ganz schön los, aber wie. An einer Weggabelung muss man sich wie immer im Leben entscheiden. Gemächlich und sicher bergauf, oder stürmisch felsig, gefährlich bergan?

Weggabelung

Ich habe als SPORTLICH AMBITIONIERTER WANDERER natürlich den schweißigen, schweizigen und felsigen Aufstieg gewählt. Aber Achtung! Der ist echt gefährlich, ein richtiger Klettersteig ohne Netz und Anseilen und so. Ich habe im Nachhinein für jeden Verständnis, der die einfachere Variante wählt, sagen Sie bloß nicht nachher, ich hätte sie nicht vor den AUSGESTZTEN PFADEN gewarnt!ö

Weg mit Seil

Nun noch etwas für alle Statistiker: Der Ort Mehring feiert in diesem Jahr sein 1.259 jähriges Bestehen. Herzlichen Glückwunsch Mehring! Kleine Anekdote am Rande: Bei einem Familienfest in Saarbrücken traf ich eine über 70jährige, rüstige Mehringerin. Ich wurde ihr vorgestellt, und als sie meinen Nachnamen hörte, meinte sie, dass der Name ANDRACK ihr natürlich geläufig sei. Ich warf mich in Positur und dachte an meinen kleinen Ruhm, der meiner Mitwirkung bei der guten alten Harald-Schmidt-Show in den frühen Nullern geschuldet ist. Aber nein, von mir hatte sie noch nie gehört. Aber mein Großvater in Trier, bei dem hat sie immer Füllfederhalter und Schreibwaren eingekauft. Mein Opa war im Füllfederhalter-Business (sein Marketing-Slogan „Kein Füller – geh zu Andrack“ war mosel-weltberühmt!) eben eine ganz ganz große Nummer im Trierer Raum…



Tags:


4 Kommentare »

  1. Jochen Schneider — 24. Februar 2011 @ 11:38

    Ja, das Schreibwarengeschäft „Andrack“ ist auch mir bekannt. Mein Vater hat zu seiner Schulzeit in Trier dort ebenfalls seine Schreibutensilien gekauft, wie er mir mal erzählte.

  2. Manuel Andrack — 2. März 2011 @ 12:16

    Großartig!!!! Es gab also viel mehr Fans des Ladens meines Opas, als ich gedacht habe. Wieso hat der Gute dann denn pleite gemacht? Muss ich noch mal in der familiengeschichte recherchieren …

  3. Edwin Schäfer — 15. August 2011 @ 16:43

    Hallo Herr Andrack,

    leider kenne ich diesen Moselrundweg in der Mehringer Schweiz nicht, würde dies aber gerne ändern. Deshalb habe ich mal eine Frage zu diesem Klettersteig:

    Ist das ein echter Klettersteig?
    Brauch ich dafür eine Klettersteigausrüstung?

    Wenn das nicht der Fall ist, ist dies kein Klettersteig, wie wir ihn aus den Alpen kennen und ich würde ihn dann auch nicht Klettersteig nennen, weil dies den Leser verunsichert.

    Einen schönen Gruß aus dem Hochwald,
    Edwin

  4. Manuel Andrack — 16. August 2011 @ 11:45

    Hallo Edwin Schäfer,

    nein, der Mehringer Weg ist kein Klettersteig im Sinne einer Via Ferrata, für die man eine Kletterausrüstung benötigen würde. Zumindest habe ich es ohne Kletterausrüstung überlebt.

    SG, Manuel Andrack

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

CAPTCHA
*