Artikel suchen nach:

Archiv

  • 2017 (4)
  • 2016 (16)
  • 2015 (58)
  • 2014 (51)
  • 2013 (64)
  • 2012 (86)
  • 2011 (59)
  • 2010 (37)
  • 2009 (45)
  • 2008 (53)
Hol‘ Dir kostenlos die Rheinland-Pfalz Touren-App
Manuel von: am: 3.09.2010
Manuel Autor(in):    |   3. Sep 2010   |    Kategorie: Kurz-& Rundtouren,

Pfälzer schön bist Land

Im Pfälzerwald tut sich etwas. Nein, ich meine nicht, dass der ruhmreiche 1. FC Kaiserslautern nach finsteren Zweitligajahren nun wieder erstklassig ist. Dies hier ist doch ein Wanderblog und kein Fußballblog. Ich meine vielmehr die neuen Qualitätswege der Pfalz: den „Pfälzer Weinsteig“, den „Pfälzer Höhenweg“ und den „Pfälzer Waldpfad“. Immerhin ist der Pfälzer Wald das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands, das rechtfertigt auf jeden Fall drei neue Spitzen-Weitwanderwege. Den Spruch „Vorfreude ist die schönste Freude“ fand ich schon immer doof, Geduld ist auch nicht einer meiner hervorstechendsten Eigenschaften, also habe ich mir auf geheimen Wege die Wegführung des Pfälzer Weinsteigs besorgt und bin einfach schon mal Probe gewandert. Um das Ergebnis direkt vorwegzunehmen: Der Weg wird phänomenal, gigantisch, ein Wander-Muss.

Ich habe mich weitestgehend, da noch keine Markierung vorhanden war, in der Gegend von Neustadt/Weinstraße an rotem Kreis und rotem Vollpfosten als Wegemarkierung orientiert. „Vollpfosten“ ist mein neues Lieblings-Wort. Es bezeichnet einen, nun ja, etwas dummen, beschränkten Zeitgenossen. Ich hörte zuletzt von einem deutschen Olympiasieger, der bei einer international besetzten Preisverleihung anwesend war, Hugh Grant wäre der größte Vollpfosten, den er (der Olympiasieger) je gesehen hätte. Arrogant bis zum Abwinken, unsympathisch, einfach ein „Vollpfosten“ eben. Seitdem wandere ich am liebsten an der Wegmarkierung „Vollpfosten“ entlang.

Dass man in der Pfalz überragend wandern kann, wussten die Pälzer schon immer, nun soll es auch die ganze Welt erfahren. Unter anderem dadurch, dass die ganze Welt den „Pfälzer Weinsteig“, den „Pfälzer Höhenweg“ und den „Pfälzer Waldpfad“ erwandert. Wie gigantisch der Pfälzer die Pfalz findet, verdeutlicht ein kleiner Sinnspruch, den ich in der Nähe von Neustadt an der Weinstraße erspähte. Leider sind mir aber (immer diese moderne Digitalfotos!) meine Bilder durcheinander geraten. Das ergibt doch alles keinen Sinn, oder? Wer mir hilft, den Spruch in die richtige Reihenfolge zu bringen, dem verrate ich exklusiv, wann denn nun die Pfälzer Premium-Wege genau eröffnet werden. Viel Spaß mit der super-schwierigen Tüftelei!



Tags:


1 Kommentar »

  1. wooki — 3. September 2010 @ 19:00

    Gleich ein doppeltes Rätsel einmal „O Pfälzer Land wie schön bist du!“ und dann noch ein Rechenrätsel obendrauf 2+3+1=?
    (siehe drittes Bild) 🙂

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

CAPTCHA
*