Artikel suchen nach:

Archiv

  • 2017 (11)
  • 2016 (16)
  • 2015 (58)
  • 2014 (51)
  • 2013 (64)
  • 2012 (86)
  • 2011 (59)
  • 2010 (37)
  • 2009 (45)
  • 2008 (53)
Hol‘ Dir kostenlos die Rheinland-Pfalz Touren-App
Manuel von: am: 25.09.2009
Manuel Autor(in):    |   25. Sep 2009   |    Kategorie: Kurz-& Rundtouren,

Mas? Dasch!!

Die meisten Wanderwegemarkierungen sind schlicht. Ein stilisiertes weißes „R“ auf weißem Grund, fertig ist das Logo des Rheinsteigs. Anders bei einem neuen Premiumweg im Hunsrück, dieses Logo ist etwas erklärungsbedürftig.

1. „Traumschleifen“ bedeutet, dass es sich um einen Rundweg handelt. Traumrundweg hört sich doch etwas doof an.
2. „Masdasch“ ist nichts Unanständiges, sondern bedeutet im Hunsrücker Idiom Mastershausen.
3. „Burgherrrenweg“ bezieht sich auf die Burg Balduinseck, deren Herren den Schleifenweg um Masdasch herum ersonnen haben.
4. Saar-Hunsrück mit dem stilisierten SH verweist auf den cirka 1000 Kilometer entfernten Saar-Hunsrücksteig, der vielleicht bald verlängert wird und dann wirklich in der Nähe des Masdascher Burgherrenweg verläuft.
5. Die Farbe Lila bezieht sich auf den gleichnamigen Film von Steven Spielberg.

Ist doch ganz einfach, so ein Wanderwegeschild

Wenn man dann aber schon mal in Mastershausen ist, sollte man unbedingt auf den dortigen Aussichtsturm klettern. Bei guter Sicht kann man nicht nur 76 umliegende Berggipfel erblicken, sondern auch tatsächlich – Achtung, an dieser Stelle setzt das große Orchester mit einem Tusch ein – den Kölner Dom sehen. Ess dat nit schön?
Aber am allerschönsten ist es natürlich auf dem Masdascher Burgherrenweg in der Nähe des Saar-Hunsrück-Steigs selber.

Und nach der Wanderung stärkte ich mich in Mastershausen mit Pfälzer Eiern. Das war die vegetarische Version des Strammen Max und so ungefähr das leckerste Gericht, dass ich in der ganzen Wandersaison verzehrt habe: Getoastetes dunkles Brot mit Gouda, Tomatenscheiben und zwei Spiegeleiern obendrauf. Das hat einfach geil geschmeckt!



Tags:


Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

CAPTCHA
*