Artikel suchen nach:

Archiv

  • 2017 (10)
  • 2016 (16)
  • 2015 (58)
  • 2014 (51)
  • 2013 (64)
  • 2012 (86)
  • 2011 (59)
  • 2010 (37)
  • 2009 (45)
  • 2008 (53)
Hol‘ Dir kostenlos die Rheinland-Pfalz Touren-App
Manuel von: am: 27.08.2008
Manuel Autor(in):    |   27. Aug 2008   |    Kategorie: Kurz-& Rundtouren, Saar-Hunsrück-Steig,

Die Kelten

Ich wanderte genüsslich auf dem Saar-Hunsrück-Steig bei Otzenhausen dahin und stand plötzlich vor einer riesigen Geröllwand. Zehn Meter hoch türmte sich die schottersteinhafte Mauer. Baute hier die deutsche Bahn einen riesigen Bahndamm für eine neue ICE-Schnellstrecke Trier – Saarbrücken?

Ich erklomm das gigantische Bauwerk, die älteste, größte und vor allem erhaltene Mauer der westlichen Welt. Nur die Chinesen haben eine noch tollere Mauer. Die Mauer von Otzenhausen allerdings erbauten die Kelten. Oder zumindest ein größenwahnsinnig durchdrehender Stammesfürst der keltischen Zeit. Schon „Die Römer“, „Die Griechen“ oder „Die Germanen“ waren eher bunte Vielvölkermischungen. Was wir aber so die „Kelten“ nennen, waren viele einzelne Stämme in vorrömischer Zeit, über die wir mangels schriftlicher Aufzeichnungen so gut wie nix wissen, wahrscheinlich waren sich die einzelnen Stämme spinnefeind. Daher diese gigantische Mauer. Respekt!
Auf den Keltenkulturschock kredenzte unser Wanderführer erst einmal einen regionalen Hunsrücker Hochwaldschnaps. Wir tranken auf die Kelten und leerten unsere Trinkhörner auf einen Zug mit einem keltischen Prost.



Tags:


Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

CAPTCHA
*