Artikel suchen nach:

Archiv

  • 2017 (6)
  • 2016 (16)
  • 2015 (58)
  • 2014 (51)
  • 2013 (64)
  • 2012 (86)
  • 2011 (59)
  • 2010 (37)
  • 2009 (45)
  • 2008 (53)
Hol‘ Dir kostenlos die Rheinland-Pfalz Touren-App
Manuel von: am: 25.07.2008
Manuel Autor(in):    |   25. Jul 2008   |    Kategorie: Kurz-& Rundtouren, Westerwald-Steig,

Impressionen vom Westerwaldsteig


Was ich hier in meinen Händen halte ist kein Bembel mit Äppelwoi, sondern eine Portion Eierkäs in der rechten Hand und ein tönernes Gefäß in der linken, in dem dieser Eierkäs zubereitet wird. Eine recht schmackhafte Westerwälder Süßspeise, die ich mit Zimt und Zucker verzehrte. Das sind so die Gebräuche im Westerwald, wo man sich auch ständig zuschreit „Hui Wäller“. Als ich das zuerst hörte, dachte ich, da würde jemand Werbung für ein Haarpflegeprodukt machen. Mitnichten. „Hui“ beschreibt den Westerwälder Wind, und mit „Wäller“ umschreibt sich der Westerwälder selbst, anscheinend im Vollrausch sämtliche Konsonanten ignorierend. Wenn der Ruf „Hui Wäller“ ertönt, antwortet die Masse mit „Allemol“ und alle sind glücklich



Tags:


Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

CAPTCHA
*